EIN HAUSORCHESTER
die camerata vierundeinzig

Auf Initiative des Musikerpaars , der Dirigentin und Pianistin Ya-Wen Yang und des Schlagwerkers Martin Köhler, gründete sich im Jänner 2014 unser Hausorchester, die camerata vierundeinzig: im Kern ein Streichorchester aus professionellen, in Tirol lebenden Musikerinnen und Musikern, offen für besetzungserweiternde und künstlerische Erkundungen.
Vita Dirigentin Ya-Wen Yang

Dass aus dieser Offenheit bereits wenige Wochen nach dem ersten gemeinsamen Schwelgen eine Konzertreihe für Orchester, Tanz und Performance  – benannt konzertanz – entstehen konnte, ist dem uneigennützigen Einsatz aller beteiligten Künstler*innen zu danken.

Seitdem wird mit der Dirigentin und dem Orchester gemeinsam gedacht, konzipiert, geprobt, entschieden und aufgeführt. In unterschiedlichen Konstellationen und immer auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten und Künstlerpersönlichkeiten, die ihren Visionen und Herzensanliegen auf der Bühne eine Form zu geben vermögen. Und weit entfernt von der Routine, aber auch von den Privilegien des institutionalisierten Kulturbetriebs. Weil es gut ist, wenn man es sich nicht leisten kann, auch nur eine gute Idee unberücksichtigt zu lassen.

 

MITWIRKENDE MUSIKER/INNEN
in der „camerata vierundeinzig“

Leitung | Dirigentin Ya-Wen Yang

Konzertmeisterin Agnieszka Kulowska

Violine Elizabeth Gormley, Dorothea Sessler,  Francesca Sgobba, Huei Chiang, Mila Khakhlova, George Butisina, Pelagia Christoforidou, Kristiina Kostrokina, Behruz Pietsch, David Arroyabe, Angela Lasota de Andres, Cornelia Fritzsch, Birgit Gahl, Katharina Grote, Po-Ching Ho, Clemens Gahl, Andrej Jablokov, Margret Lütolf, Stephanie Brunner, Markus Fritz, Katharina Lackner, Eva Singer, Florian Rainer, Lydia Kurz, Maria Jablokov, Dorette Nolte, Danai Tzina, Monika Bodner, Gunnar Kindel, Sophie Trobos, Sam Win Maw, Denis Vasylynets, Marko Radonic, Andreas Kaufmann, Natalia Kubalacova

Viola Alexandre Chochlov, Iryna Khakhlova, Markus Huber, Po-Ching Ho, Clemens Gahl, Tanja Senfter, Mari Adachi, Klemens Lins, Philipp Nolte, Andreas Trenkwalder, Bernhard Ernst, Hyein Choi

Violoncello Karin Herold-Gasztner, Ulrich Gasztner, Peter Polzer, Kaspar Singer, Snezana Trajkovski, Julian Walkner, Laura Merth, Christine Ranzmayr, Sunhild Anker, Irina Zehm, Gerlinde Singer, Heidemarie Mravlag

Kontrabass Albrecht Lippmann, Madleina Küng, Lisa Weiss, Burgi Pichler, Luca Sberveglieri, Joachim Pedarnig

Flöte Anna Klie

Oboe Barbara Alber, Florian Oberhofer, Timea Megyesi

Klarinette Max Bauer

Fagott Kerstin Siepmann

Posaune Stephan Kühne

Harfe Anna-Maria Fritz

Horn Tanja Heinrich, Sebastian Seidel, Balthasar Dietsche

Schlagwerk Martin Köhler, Jonatan Szer, Wolfgang Kurz

Klavier Ya-Wen Yang, Raviv Leibzirer, Sumiko Tokushima

 

SOLISTINNEN & SOLISTEN

Francesca Sgobba – Violine
Mari Adachi – Viola
Silvia Funes – Gesang
Raul Ernesto Funes – Gitarre
Craig Hansford – Posaune
Peter Polzer – Violoncello
Kaspar Singer – Violoncello
Martin Köhler – Schlagwerk, Steelpans
Magdalena Hoffmann – Harfe
Carla Blackwood – Horn
Stella Maria Schletterer – Gitarre
Lisa Weiss – Gesang, Performance
Raviv Leibzirer – Klavier
Agnieszka Kulowska – Violine
Andreas Dänel – Violine & Stepptanz
George M. Naser – Oud, arabische Laute
Jonatan Szer – Schlagwerk
Stephan Moosmann – Klarinette