Sonntag

19. Dezember '21

18:00, Großer Saal

Rita Goller Trio

Konzert & Präsentation des Debütalbums "crossroads"

Eintritt: 20.- | 15.- f. Studierende | Kinder bis 14 Jahre frei | Bezahlung an der Abendkassa ab 17.00 Uhr| Voranmeldung unter: info@vierundeinzig.at

Weiße Tasten, schwarze Tasten – und zwischen Sonne und Mond eine ganze Welt. Zumindest dann, wenn Rita Goller dort Platz nimmt, wo das Herzblut zu fließen beginnt: Am Klavier. Da paart sich Leidenschaft mit Expertise, Experimentierfreude mit Meisterkurs-Lektionen, blitzschnelle Finger mit geschulter Stimme – und nicht zuletzt die Liebe zur Klassik mit der Freude am Jazz. Spätestens seit Abschluss ihres Studiums am Innsbrucker Mozarteum und des Jazz-Diploms am Landeskonservatoriums geht Rita Goller ihren ganz persönlichen Weg: mit eigenen Kompositionen für eigene Formationen wie BiRi BiRi, mit zahllosen Auftragswerken und Arrangements für Big Bands, Chöre, große und kleine Besetzungen und dem von ihr gegründeten, allerersten Frauen-Jazz-Orchester in ganz Europa. Als freischaffende Künstlerin ist die Tiroler Pianistin seit 2014 unterwegs – manchmal solo, aber vor allem auch in Formation: so hier als Trio mit Henri Sigl am Bass und Christian Unsinn am Schlagzeug und dem Debütalbum „crossroads“ im Gepäck – live on stage unverwechselbar.