Ort & Konzept
Ein Gedankenprodukt
Nichts ist einnehmender als ein Gedanke, der in einem Platz genommen hat. Für uns war es der Gedanke an die Möglichkeiten dieses Ortes, der schon vor mehr als hundert Jahren ein Hauptsitz von Gewerbe, Handel und altem Handwerk war und vielen Menschen über Generationen als Arbeits- und Lebensmittelpunkt galt.

Und weil wir auf unserem Weg vom Gedanken in die Realität dieses Orts auch selbst viel Arbeit fanden, war es umso erfreulicher, dass wir Gleichgesinnte nicht suchen mussten. Denn sie haben uns gefunden – die Selbständigen und Eigenverantwortlichen, die dauerhaft oder temporär Räumlichkeiten im Haus nutzen und Teil einer sich stetig wandelnden Hausgemeinschaft sind. Was uns verbindet, sind Eigeninitiative und die Wertschätzung für das Tun des Anderen.

Kultur und Kreativwirtschaft, Musik, Tanz, Architektur und ein breites Therapieangebot (u.a. Physiotherapie, Gestalttherapie und Musiktherapie) sind die Schwerpunkte aus dieser Entwicklung, in der zukünftige Erweiterungen durch neue Impulse ein Teil des Konzepts sind. Denn die Vorstellung von dem, was sein kann, ist der Treibstoff für die Gedankenproduktion, die schon ist. Und produzieren kann man nirgends besser als in einer ehemaligen Fabrik.

Ein Veranstaltungsort
Es gibt Räume, die müssen bespielt werden. Eine einfache Feststellung, die nach Erfüllung aller gesetzlichen Auflagen und der Umwidmung des Hauses für Veranstaltungszwecke im September 2013 auch erstmals vor Publikum festgestellt werden durfte.

Die Eröffnung als privater Kultur- und Veranstaltungsort feierte das VIER UND EINZIG mit einem Klangspuren-Konzert und seinem hauseigenen Kulturprogramm. Im Namen trägt das Haus die augenzwinkernde Umdeutung der Hausnummer 41, als Hommage an den Standort, der alles bietet, was seit jeher für florierende Geschäfte nötig war: eine Straße und einen Fluss und die Fähigkeit, aus beiden Energie zu gewinnen.

Seither haben im 400 qm großen Saal des VIER UND EINZIG, der darüber liegenden Galerie/Cafeteria sowie in weiteren Räumen des Hauses zahlreiche Konzerte, Tanzproduktionen, Kreativwettbewerbe, Kurse, Proben, Ausstellungen, Workshops, Seminare und Feste stattgefunden.

Und was noch kommt, ist willkommen – für eine Kultur des Einzigartigen.